Kloster Maria Hilf in Bornheim

Kloster Maria-Hilf (Foto: Wikipedia)

Am 4. Mai 2011 wechselte das denkmalgeschützte, ehemalige Klostergebäude Maria Hilf in Bornheim im Rahmen einer Versteigerung in unseren Besitz.

Seither hat sich bei diesem spannenden Objekt einiges getan!
Erfahren Sie mehr und verfolgen Sie den Fortschritt live mit!

Wir informieren Sie auf diesen Seiten und auf unserer Logo Facebook Facebook-Seite über die Renovierungs- und Umbaumaßnahmen. Auch über das neu gegründete Theater in Bornheim und das Boardinghouse Bornheim halten wir Sie auf dem Laufenden!

 

Das 1838 erbaute Gebäude zählt zu einer der Sehenswürdigkeiten der Stadt Bornheim und diente gut 100 Jahre einem Schwesternorden als Kloster. Zur Zeit beherbergt es mehrere Mieter, eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Rheinland und einen Kindergarten der Stadt Bornheim. Es liegt an der Kreuzung Königstraße und Secundastraße und damit unweit des Bornheimer Hallen- und Freizeitbades und der Innenstadt.

Bornheim selbst befindet sich wenige km nord-westlich von Bonn und hat ca. 50.000 Einwohner.

 

Dieses Projekt wird finanziert mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse KölnBonn.

Logo Sparkasse KölnBonn